Als wilde gehörnte Kuhgöttin der ewigen Liebe bedeutete Hathor auch Glück und frohe Botschaft im gesamten ägyptischen Königreich. Sie war auch die Götttin des Glücks und der guten Botschaft, abgesehen davon, dass sie als Hüterin von Frauen, Tanz und Musik fungierte. In den frühen Bildern und Gemälden, die in den alten Texten verfügbar sind, trägt sie den Kopf der Kuh oder wird als Frau mit den wilden Hörnern der Kuh dargestellt. Sie zeigen aber auch Dinge wie Papyrusrohr, Schlangen und eine Rassel namens Sistrum.

Mit der Göttin Hathor arbeiten

Wenn du etwas recherchierst, wirst du schnell feststellen, dass Hathor eine der bekanntesten und beliebtesten Figuren des altägyptischen Pantheons der Gottheiten ist. Abgesehen davon, dass sie eine pflegende Figur ist, die Isis entspricht, ist sie auch als schützende und kreative Göttin bekannt. Dies beinhaltet die Schirmherrschaft über musikalische und künstlerische Aktivitäten sowie über alle Angelegenheiten der Fruchtbarkeit.

Allgemeine Beschreibung von Hathor

In der gesamten ägyptischen Geschichte wird Hathor als Frau mit einer Sonnenscheibe und zwei auf dem Kopf sitzenden Kuhhörnern beschrieben. Sie wird auch oft durch eine Kuh oder zwei Federn symbolisiert. Es ist wichtig anzumerken, dass die Ägypter Hathor nicht in den Apis-Kult aufgenommen haben. Letzteres war Bullen oder männlichen Rindern gewidmet, während Hathor von weiblichen Rindern dargestellt wurde. Interessanterweise war Hathor auch dafür bekannt, die Identität anderer Gottheiten anzunehmen. Zum Beispiel konnte sie die Rolle von Sekhmet übernehmen, um Feinde zu besiegen oder diejenigen zu zerstören, die dem Pharao Schaden zufügten.

Bedeutung außerhalb des alten Ägypten

Neben der robusten und langjährigen Popularität in Ägypten wurde Hathor auch in Kanaan und Griechenland verehrt. Im Laufe der Zeit wurden die mit Hathor verbundenen Mythen zum Synonym für Aphrodite. Als die Römer Aphrodite zur Venus kooptierten, gab es kaum oder gar keine Überreste von Hathor. Wenn wir jedoch mehr über die Geschichte und Abstammung der Gottheiten erfahren, spiegelt die wahre göttliche weibliche Kraft von Hathor erneut sowohl die Kraft der Liebe als auch ihre Fähigkeit wider, die Menschheit zu schützen und zu pflegen.

Warum Hathor heute wichtig ist

Man kann mit Recht sagen, dass Frauen in der modernen Welt ständig um ein Gefühl der Identität kämpfen. Egal wie sehr sich Frauen bemühen, sie müssen entweder männlicher werden oder in Zyklen gefangen bleiben, in denen „weiblich“ stereotype emotionale und mentale Reaktionen bedeutet. Auf der anderen Seite der Gleichung werden gesunde emotionale Liebe und die Kraft der schützenden weiblichen Kräfte ebenso missverstanden wie nicht erkannt. In diesem Sinne ist Hathor ein willkommener Weg, um das göttliche Weibliche und die wahre Gleichheit und Ausgewogenheit, die es mit der ursprünglichen männlichen Kraft hat, wiederzuentdecken.

Mit Hathor in Ritual und der Magie arbeiten

Wie bei mehreren anderen Göttern und Göttinnen im ägyptischen Pantheon kannst du auf einige Überraschungen vorbereitet sein. Insbesondere solltest du niemals einfach davon ausgehen, dass Hathor dieselben spirituellen Eigenschaften behält, geschweige denn davon ausgehen, dass sie nicht in der Lage ist, Besitz zu erlangen und du von ihr besessen bist. Du solltest sicherstellen, dass du die Vorteile der Verschmelzung mit oder die Verbindung mit dieser Gottheit sowie die Risiken vollständig verstehst. Wenn du wirklich eine persönliche Zusammenarbeit mit Hathor möchtest, solltest du dir die Zeit nehmen, um zu lernen, wie du sicher auf die spirituellen Bereiche zugreifen und dort verantwortungsbewusst arbeiten kannst.

Im Laufe der Jahre haben eine Reihe von Archäologen Beweise für matrilineare Kulturen geliefert sowie solche, bei denen Frauen mächtiger waren als Männer. Es steht außer Frage, dass das alte Ägypten eine der Kulturen darstellt, in denen Frauen weitaus mehr Freiheit und Macht genossen als Zeitgenossen in anderen Bereichen. Vielleicht sollte es keine Überraschung sein, dass die Ägypter Hathor als eine der mächtigsten und angesehensten Gottheiten in ihrem Pantheon betrachteten. Egal, ob sie die Form von Sekhmet annahm, um Feinde des Pharaos zu besiegen, oder einer Frau bei der Geburt half, man kann mit Sicherheit sagen, dass Hathor jeden einzelnen Lebensbereich im alten Ägypten berührt hat. Wenn du daran interessiert bist, verantwortungsbewusst mit ihr zusammenzuarbeiten, kann sie daher leicht eine mächtige Verbündete sein, die dir in allen Lebensbereichen hilft.

Das Macht des Power of Hathor Rituals

Wenn du die Kräfte von Hathor zu deinem Vorteil nutzen möchtest, empfehle ich das Power of Hathor Liebesritual. Es ist einer der stärksten Liebeszauber der Menschheit und kann die schwierigsten und komplexesten Probleme effektiv lösen. Dieser besondere Liebeszauber wird genau auf deine Bedürfnisse und Wünsche ausgerichtet.

Ein Blick auf die Geschichte

Ägyptische Göttin HathorSehr früh im ägyptischen Mythos war sie die Mutter des Horus; Ihr Name, Hathor, bedeutet das „Haus des Horus“, was uns einen Hinweis auf ihre Verbindung mit Horus gibt. Die Königin von Ägypten identifizierte sich sehr eng mit Hathor, da die Königin die Mutter des mächtigen Pharaos war, der auch der lebende Horus ist. Die Legende gibt uns auch einen unschätzbaren Hinweis auf die unsterbliche Macht von Hathor; Sobald ein Kind geboren wurde, kamen sieben wichtige Hathoren ans Bett, um die Zukunft und die Todesstunde des gerade geborenen Kindes vorherzusagen. Hathors waren so rücksichtsvoll, dass sie das unglückliche Kind immer gegen ein glücklicheres Kind austauschten, das länger und glücklicher lebte. Die Gruppe der Schwestern, wie die Ägypter Hathors nannten, spielten immer Tamburine und trugen Scheiben und Hörner von Hathor.

Die Geschichte von Re erzählt uns jedoch, dass sie das Kind war, das von ihrem Vater Re als Sekhmet geschaffen wurde, die der Zerstörer von Männern war, die dem Vater nicht gehorchten. Nachdem er sich über die Morde geärgert hatte, wollte er sie davon abhalten, zu viele Männer zu töten, aber sie pflegte weiterhin gnadenlos zu töten. Als letzter Ausweg tauschte Re das Blut gegen Bier aus und bot seiner Tochter den Krug mit Bier an. Sobald Hathor den Krug voll Bier trank, wurde sie betrunken und vergaß, Männer zu töten; später wurde Hathor die große Göttin der Liebe und Zuneigung. Sie war in den Teilen von Dendera aktiv, wo sie die Göttin der Wiedergeburt und Fruchtbarkeit war, während sie in der großen Stadt Theben die Göttin des Todes war!

Zitat

Hathor (ḥwt-ḥr, ägyptisch für Horus ‚Gehege) war eine altägyptische Göttin, die die Prinzipien von Liebe, Schönheit, Musik, Mutterschaft und Freude verkörperte. Sie war eine der wichtigsten und beliebtesten Gottheiten in der Geschichte des alten Ägypten…

Wikipedia

Hathor Korrespondenzen

  • Die Göttin der Liebe, der Himmel, die Sonne und die Geburt
  • Heilige Tiere: Vieh, Gazelle, Katze, Flusspferd, Schlange, Geier, Löwe
  • Steine: Malachit, Türkis
  • Farbe: Rot
  • Metall: Gold, Kupfer
  • Nummer: 4
  • Planeten: Pluto, Sonne
  • Tierkreis: Leo, Stier
  • Pflanzen: Myrrhen-Tee, Dattelpalme, Feige, Henna
  • Element: Luft
  • Schutzherrin von: Sonne, Frauen, Mütter, Universum, Tänzer, Kinder, Musiker, Pharaonen, Bergleute.
  • Einflussbereiche: Kunst, Astrologie, Schönheit, Kinder, Geburt, Tanz, Familie, Weiblichkeit, Fruchtbarkeit, Blumen, fremde Länder, Freude, Liebe, Bergbau, Mond, Mutterschaft, Musik, Vergnügen, Wohlstand, Schwangerschaft, Sexualität, Himmel.
  • Festtage
    7. August (Neujahr)
    17. September (Hathors Geburtstag, Festival von Het Heret)
    2. November (Das Zupfen des Papyrus für Hathor)

Bildnachweis: „Hathor“ von Jeff Dahl – Eigene Arbeit. Lizenziert unter Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0-2.5-2.0-1.0 via Wikimedia Commons

error: Alert: Content is protected !!
%d Bloggern gefällt das: